Ghetto in Krakau

Ghetto in Krakau – der Jüdische Wohnbezirk in Krakau bestand von 1941 bis 1943 in Podgórze- Stadtviertel von Krakau und spielte tragische Rolle bei der Judenvernichtung. Rund 16 000 Menschen wurden gezwungen, in schlechten Bedingungen untergebracht zu werden. In dieser Zeit haben viele davon sein Leben verloren, indem mit Gewalt auf den Straßen umgebracht oder ins Konzentrationslager deportiert und ermordet wurden. Am 13 und 14 März 1943 wurde das Ghetto endgültig liquidiert.

Bei dieser Führung werden Sie die originellen Fragmente der übriggebliebenen Ghettomauern und das Gebiet von ehemaligen Ghetto, mit wichtigsten Plätzen für seine Geschichte anschauen. Die Apotheke zum Adler von Tadeusz Pankiewicz und Platz der Ghetto-Helden – Krakauer Umschlagplatz, wo die Menschen vor dem Abtransport in Konzentrations- und Vernichtungslager gesammelt wurden, sind wichtige Erinnerungsorte bei dieser Führung.

Führungsdauer: ca. 2 Stunden

Diese Führung passt thematisch zu anderen Führungen:

Auf den Spuren von Schindlers Liste, Emaillefabrik von Oskar Schindler, Kazimierz – das Jüdische Stadtviertel